Einschlüsse im Quarz

Es ist noch nicht lange her, da bezeichnete man Unregelmäßigkeiten im Kristall als Fehler

Einschlüsse im Quarz
Einschlüsse im Quarz
Einschlüsse im Quarz
Nachdem dies einer nicht immer gerechtfertigten Abwertung gleichkommt, spricht man heute von Einschlüssen. Diese Einschlüsse entstehen z.B. wenn ein werdender Kristall (sog. Wirtskristall) einen älteren Kristall oder ein anderes Mineral umschließt.

Ein Andermal dringt mineralhaltige Flüssigkeit in Wachstumsrisse oder kleine Hohlräume eines Wirtskristalls ein und kristallisiert sich seinerseits aus. Sehr eindrucksvoll sind Dendritenbildungen, Manganablagerungen, Phantomquarze oder die goldfarbigen Rutilnadeln, sowie verschiedenste Kristallausbildungen im Quarz.

Aber auch Pyritsonnenwachstum oder einfach farbgebende Beimengungen sind möglich. Bei den Einschlussbildungen scheint es keine Grenzen zu geben. Jedes Werk der Natur bildet ein Unikat! Wegen ihrer fantastischen Ausformungen zählen Steine mit Einschlüssen auch unbedingt zu unseren Lieblingen! Die Steine von simply-u Edelsteinschmuck laden zum Staunen und Träumen ein.

Vorkommen: überall wo Quarz entsteht
Mineralogie: Quarz, Mohshärte 7
Indikation: je nach Varietät