Rhodochrosit

Die bekanntesten Lagerstätten befinden sich in Argentinien

Rhodochrosit oben

Rhodochrosit Anhänger

Rhodochrosit Querschnitt

In den ehemaligen, offengelassenen Silberminen der Inka sind riesige Rhodochrosit-Tropfsteine entstanden, die noch heute die bedeutendsten Vorkommen weltweit sind. Rhodochrosit, von griech. Rhodochroos = rosenfarbig, war für alle Indianervölker Südamerikas einer der göttlichsten Schutzsteine, welcher dem Wert des Goldes in nichts nachstand.

Verehrt als Stein der Liebe und des Herzens, verleiht er dank seiner einmaligen Farbe mit himbeer- und rosafarbenen Schattierungen jedem Schmuckstück von uns eine ganz besondere Note. Die alte Namensbezeichnung „Inka-Rose“ beschreibt treffend die tatsächliche Schönheit und Einzigartigkeit dieses Steines.

Vorkommen: Argentinien
Mineralogie: Mangancarbonat, Mohshärte 4
Indikation: Aktivität, Erotik, Lebenslust, stimmungsaufhellend